Bürgerschützengesellschaft Quettingen e. V. 2006

Jahresabschlussschießen

Am 28. Dezember trafen sich die aktiven Schützen der Bürgerschützengesellschaft auf dem Schießstand in Lützenkirchen. Schießmeister Peter Podtschaske hatte zu einem ein Spaß- und Glücksschießen eingeladen. Das Glücksschießen auf verdeckte Karten gewann Gisela Weis mit 40 Punkten und erhielt einen Pokal, den Peter Podtschaske für das Jahresabschluss- schießen entworfen hatte. Sabine Flügel belegte mit 35 Punkten den 2. Platz und Franziska Weis mit 33 Punkten den 3. Platz. Beim anschließenden Spaßschießen gewann Gisela Weis mit dem 83. Schuss auf die Schneemann-Karte den 1. Platz. Rainer Weis belegte beim Schießen auf die „Kniepeherz“-Karte mit dem 105. Schuss ebenfalls den 1. Platz. Alle Teilnehmer erhielten eine süße Überraschung. Somit konnte ein ereignisreiches Jubiläumsjahr, in geselliger Runde abgeschlossen werden.

Adventskaffee

Am 11. Dezember 2016 fand unser alljährliches Adventskaffee statt. Im weihnachtlich geschmückten Pfarrsaal begrüßte unser Vorsitzender Thorsten Steinke die erschienenen Gäste und eröffnete den geselligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Nachdem die ersten Kuchenstücke verspeist waren, stellte sich der Chor der katholischen Hauptschule „Großer Griechenmarkt“ aus Köln unter der Leitung von Karl Becker auf und stimmte die Gäste auf Weihnachten ein. Anschließend verteilte das Kaiserpaar Herbert Janke und Petra Landauer-Halbeck eine kleine Aufmerksamkeit an die Kinder. Nach einer kurzen Pause folgte der Auftritt des Akkordeon Orchesters „Bergisch Echo“ aus Leichlingen. Das Orchester sorgte mit traditionellen und modernen Weihnachtsliedern für eine besinnliche Stimmung im Pfarrsaal.

Gemeinsames Abendmal

Am 30. November haben wir uns um 18.00 Uhr zusammen mit vielen fördernden Mitgliedern im Opladener Restaurant Stippenhüschen zum Reibe- kuchen-Essen getroffen. Achim, Koch des Speisehauses, tischte uns hervorragend zubereitete Reibekuchen mit Lachs auf. Die gesellige Runde endete mit wohlgenährten Schützen.

Weihnachtsmarkt

Auch in diesem Jahr haben wir wieder vom 24. bis 27. November auf dem Opladener Weihnachtsmarkt eines der Handwerkerhäuser in Beschlag genommen und unsere Vereinskasse gefüllt und neue Mitglieder geworben.

Ladiesday

Am 24. Oktober hieß es zum zweiten Mal Ladiesday für die Damen der Quettinger Bürgerschützen. Der Tag begann mit einem Sektfrühstück in Leverkusen ehe es mit der S-Bahn nach Köln-Deutz ging. In Deutz ange- kommen fuhren die Damen mit der Seilbahn auf die andere Rheinseite und setzten sich anschließend in die überdachte und trockene Bimmelbahn, die sie direkt zum Kölner Dom fuhr. Dort angekommen besichtigten sie diesen und stellten Kerzen auf. Nach einem kurzen Einkaufsbummel ging es zum Duftmuseum. Dort erfuhren die Ladies vieles über die Herstellung von Parfum und wissen nun warum dieses immer so teuer ist. Den Nachmittag ließen die Damen im Gaffel am Dom bei kölschen Spezialitäten und Bier ausklingen. Der rundum gelungene Tag endete mit der fröhlich gelaunten Heimfahrt.

Scheunenfest

Am 3. Oktober 2016 fand zum ersten Mal unser Scheunenfest statt! Bei zunächst trübem Wetter startete das Scheunenfest um 11.00 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich durch Vorsitzenden Thorsten Steinke. Zahlreiche Gäste ließen sich von dem Wetter nicht abschrecken und feierten mit uns zusammen im bayerischen Stil im Quettinger Pfarrsaal unser Scheunenfest. Mit bayerischen Spezialitäten, wie z. B. Fleischkäse oder Apfelstrudel, sorgten wir für den Gaumenschmaus. Das „Festzelt“ heizten „Die Bergischen 7“ so richtig ein. Es schien als hätte der Wettergott durch das viele Schunkeln und Tanzen ein Einsehen gehabt und schenkte uns noch ein paar herrliche Sonnenstunden. Als Unterhaltungs-Highlight stand das Spiel „Nageln“ zur Verfügung, welches wie auch beim Gründungsfest 2013 schon für viel Spaß sorgte. Ein weiteres Highlight war die Auszeichnung der ersten drei Plätze für das beste Wiesn-Outfit in den Kategorien „Lausbub“ und „Herzmadl“. Der gesellige Nachmittag endete erst in der Dämmerung.

Schützenfest - Majestätenwürde bleibt in der Familie

Am 19. August 2016 war es mal wieder soweit – Das Schützenfest der Bürgerschützengesellschaft fand unter dem Motto „Rund um den Kirchturm“ statt. Am Freitag ermittelte die Gesellschaft ihre neuen Würdenträger. Nach einem harten Wettkampf schoss die amtierende Kaiserin Petra Landauer-Halbeck den Vogel für den Pokal „König der Könige“ von der Stange. Kurz darauf hatte ihr Lebensgefährte Herbert Janke zum goldenen 162. Schuss angesetzt und fegte den Königsvogel von der Stange. Da er bereits von 2000 bis 2002 bei der St. Seb. Schützenbruderschaft Quettingen König war, ist er nun Kaiser der Gesellschaft. Bei den Jungschützen sicherte sich Laura Flügel mit dem 34. Schuss den Titel der Jungprinzessin. Am Samstag, den 20. August 2016 wurden die neuen Majestäten in der St. Maria Rosenkranzkönigin Kirche gekrönt und präsentierten sich anschließend bei dem kleinen Festumzug durch die Straßen von Quettingen den Anwohnern. Auf dem Pfarrgelände angekommen, spielten die Bergisch-Rheinischen Musikanten bei Kaffee, Kuchen und kalten Getränken auf. Währenddessen hatten die Gäste die Möglichkeit auf den Bürgervogel zu schießen. Den Vogel fegte Claudia Welter (1. Grenadiere Düsseldorf-Bilk) von der Stange. Sie erhielt einen Pokal und eine Magnumflasche Sekt. Den Vereinsvogel – Jubiläumsvogel für das 10-jährige Bestehen der Gesellschaft – sicherte sich die 2. Mannschaft aus Steinbüchel mit dem 62. Schuss. Am Abend fand der Quettinger Tanzabend unter musikalischer Begleitung der St. Etienne Band statt. Vor den interne Ehrungen fand der traditionelle Königs-/ bzw. Kaisertanz tanz statt. Das Kaiserpaar durfte gleich auf der Tanzfläche verweilen, da Petra Landauer- Halbeck für ihren Einsatz im Sinne des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften das silberne Verdienstkreuz verliehen bekommen hatte. Kaiser Herbert Janke erhielt für seine 40-jährige Mitgliedschaft im Bund der historischen deutschen Schützenbruderschaften ebenfalls eine Auszeichnung. 1. Geschäftsführer Rainer Weis erhielt vom stellvertretenden Bezirksbundesmeister Alfred Eberhard das Sebastianus Ehrenkreuz für seinen langen Einsatz im Sinne der Leitlinien des Bundes. Anschließend folgte die Vorstellung des neuen ausgezeichnetem fördernden Mitglieds Stavros Pekiaridis und die Ernennung des neuen Ehrenmitglieds, aus dem Opladener Bauverein, Bernd Fass.Et fussich Julche (Marita Köllner) heizte den Gästen richtig ein. Was ein Jubiläums-Schützenfest!!

Kaiserhausschmücken

Am 12. August haben wir das Heim unserer noch amtierenden Kaiserin Petra Landauer-Halbeck geschmückt. Zum Dank wurden wir mit Speis und Trank über den Abend versorgt. Wir bedanken uns für das schöne Kaiserinnen-Jahr.

Pfarrfest

Am 26. Juni fand morgens, nach der Familienmesse, das Pfarrfest statt. Viele Kinder und Erwachsene haben auf dem Pfrarrfest St. Maurinus und Marien zusammengefunden und gemeinsam mit den Akteuren einen schönen lustigen Nachmittag verbracht. Kinder als auch Erwachsene haben die Möglichkeit genutzt, die Lichtpunktanlage zu testen.

Schützenfest Steinbüchel

Am 19 Juni haben wir unsere befreundete Schützenbruderschaft in Steinbüchel besucht und am traditionellen Festzug teilgenommen. Anschließend folgte die Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen für das Zugvogelschießen, an dem alle mitmarschierten Vereine des Festzuges teilnehmen konnten. Am Montag Abend fand der traditionelle Krönungsball statt, an dem unser Kaiserpaar Petra-Landauer- Halbeck und Herbert Janke zusammen mit Vorsitzendem Thorsten Steinke und Kassiererin Brigitte Engels die Geschenke an die ausscheidende Königin Anke Klose und den neuen Kaiser Michael Hofmeister überreicht haben.

Schützenfest Lützenkirchen

Bei feuchtwarmen Wetter marschierten wir am 5. Juni um 11:30 Uhr durch die Straßen von Lützenkirchen. Am Abend fand ab 20 Uhr der Krönungsball der St. Seb. Schützenbruderschaft Lützenkirchen statt. Dort feierten wir den neu ausgeschossenen König Michael Walczak und verabschiedeten den Ex-König und amtierenden Bezirkskönig Michael Ludwig. Der traditionelle Königstanz durfte natürlich nicht fehlen

Jubiläumstour in den Bayerischen Wald

Mit großer Vorfreude trafen sich 44 aktive und fördernde Bürgerschützen tiefenentspannt am 22. Mai 2016 an der Quettinger Kirche zur 10-jährigen Jubiläumstour nach Bodenmais im Bayerischen Wald. Einzig unser Busfahrer Manni leistete schon Schwerstarbeit beim Verladen des Urlaubsgepäcks, sichtbar an den Schweißperlen im Gesicht. Nach kurzer Ansprache unseres 1. Geschäftsführers Rainer Weis und unserem 1. Vorsitzenden Thorsten Steinke im Reisebus rollten wir frohgelaunt in den Bayrischen Wald. Die üppigen Frühstücks- und Mittagspausen auf einem Rastplatz mit Kaffee, frischen Brötchen, Wurst, Käse, Schnitzel, Hähnchenkeulen, Eiern u.v.m. wurden auf eigens mitgeführten Stehtischen serviert. So mancher Parkplatz-Nachbar dachte bestimmt, die lassen sich hier häuslich nieder. Während der Fahrt wurden edle Getränke gereicht, sogar selbst ersungene Schnäppschen vom traditionellen Pfingsteiersingen, fehlten nicht. Angekommen in Bodenmais hieß es dann im vier Sterne Kristall- & Vital Hotel BergknappenHof sich am Nachmittagsimbiss zu stärken und die noblen Zimmer zu beziehen. Abends traf man sich nach dem 5-Gänge Menü in geselliger Runde. Es gab viel zu erzählen und zu lachen und schon war der erste Tag auch schon vorüber. Uns wurde während der fünftägigen Fahrt einiges geboten. Ausflüge mit Stadtführungen in Passau und Regensburg, eine Schifffahrt auf der Donau mit Kaffee und Apfelstrudel und ein zünftiger Brauhausbesuch waren fester Bestandteil der Tour. Im Hotel selbst konnte jeder der wollte im Schwimmbad, der Saunalandschaft, oder im Vitalzentrum relaxen. Große Bewunderung rief die „Venusmuschel“ hervor. Da ging dem einen oder anderen die Fantasie ein wenig durch. Ein Fitnessstudio stand auch Jedem zur Ertüchtigung zur Verfügung. Bei dem sehr leckeren und überaus reichhaltigen Essensangebot wäre die intensive Nutzung dieser Einrichtung sicherlich sehr förderlich gewesen. Ein Tanzabend im Hotel wurde zum vollen Erfolg. Es wurde das Tanzbein geschwungen und Tanzen geht, oh Wunder, auch ohne Krücken und Rollator. Tanzen scheint ein Jungbrunnen zu sein. Am dritten Tag stand eine Modenschau im Hotel an. Anita vom gleichnamigen Bademoden- und Dessous Geschäft im Ort präsentierte mit zwei Models die aktuellen Bademoden und Dessous. Das war so inspirierend, dass am nächsten Morgen Anitas Dessous-Geschäft belagert wurde. Männlein und Weiblein wurden durchaus fündig und angesichts der vielen „Modeberatern“ wurde auch reichlich eingekauft. Übrigens, so viele Modeberater hat man noch nie auf einem Fleck auf kleinstem Raum gesehen. Traditionell gab es am Ort den Schnitzermeister „Herrgottsschnitzer“. Unser Thorsten hat ihn besucht und gefragt, ob er noch was an ihm verbessern könnte. Doch der Herrgottsschnitzer konnte den rheinischen Humor nicht wirklich deuten. Mit viel Glück haben die Schützen in der Joska Glashütte eine neue Schützenliesel gefunden. Ein ganz liebes Spar- und Trinkgeldschwein, was noch viel finanzielle Zuwendung benötigt um prächtig zu gedeihen und die Schützen in die Lage versetzt, weiterhin für alle Gäste der Quettinger Bürgerschützen ein beim Gründungsfest und Adventskaffee tolles Programm mit kostenlosem Kaffee und Kuchen zu bieten. Am letzten Abend wurde nochmal in fröhlicher Rund gelacht und gesungen. Aufgespielt wurde von Norbert Will auf dem „Quetschebüggel“. Bei so viel angenehmer Geräuschkulisse gesellten sich noch acht Mädels zu uns, die einen Junggesellinnenabschied im Hotel feierten. Wären es nicht bayerische Mädels gewesen, hätte man auch von rheinischen Frohnaturen sprechen können. Die Betreuung der Reisenden durch die Verantwortlichen der Bürgerschützen war wieder einmal hervorragend, sogar das betreute Wecken am Bett im Hotelzimmer gehörte dazu. Wir sagen „vielen lieben Dank“ für die viele Zeit, die ihr euch genommen habt, um uns allen eine sehr schöne Bürgerschützenfahrt zu kreieren. Bericht von unserem ausgezeichneten fördernden Mitglied Petra Hoffmann und ihrem Mann.

Schützenfest in Monheim 

Am 16. Mai besuchten wir unsere befreundete Bruderschaft in Monheim.

Pfingsteiersingen

In diesem Jahr machten sich am 14. Mai 21 Mitglieder der Bürgerschützengesellschaft Quettingen zum traditionellen Pfingsteiersingen auf. Dieses Jahr feiert die Gesellschaft ihr 10-jähriges Vereinsbestehen und aus diesem Anlass überlegten sich die Mitglieder, wie sie das Brauchtum des Pfingsteiersingens modernisieren können. So wurde aus dem sonst traditionellen Bollerwagen für Eier und Speck ein großer Bollerwagen - ein Planwagen mit ca. 13m² - in dem jeder Platz fand. Die teilnehmenden Sänger und Sängerinnen hatten trotz eisiger Temperaturen viel Spaß und erregten auf den Straßen zwischen Quettingen und Lützenkirchen viel Aufmerksamkeit. Die Gesellschaft sang bei 28 fördernden Mitgliedern das "Peiseierlied" und erhielt zum Dank Eier, Speck und Geldspenden. Der gesellige Abend endete bei Walter und Brigitte Engels, wo ein Teil der 216 Eier mit Speck zubereitet und verspeist wurden. Die restlichen Eier werden für die anstehende Vereinsfahrt vom 22. - 26. Mai in den Bayerischen Wald von Mitglied Gabriele Watterott in leckeren Eierlikör umgewandelt.

Happy Birthday - Gründungsfest

Unser 1. Vorsitzender Thorsten Steinke hatte seinen ersten offiziellen Auftritt als neuer Vorsitzender der Gesellschaft mit bravur souverän gemeistert. Mit Freude begrüßte er die zahlreich erschienenen Gäste im Funkenturm in der Bahnstadt Opladen. 1. Geschäftsführer Rainer Weis hielt eine kurze Ansprache und führte die Besucher durch die Highlights der Gesellschaft in den vergangenen 10 Jahren. Weiterhin stellte Rainer Weis das Jubiläumsheft, welches eigens für das 10-jährige Bestehen von Rainer Weis und Alicia Podtschaske gestaltet wurde, vor. Das Heft enthält redaktionelle Beiträge, Fotos der vergangenen 10 Jahre sowie wichtige Informationen für die diesjährigen Ereignisse der Gesellschaft. Alle Besucher haben ein Exemplar zum durchstöbern und Revue passieren lassen erhalten. Weitere Exemplare können natürliche jederzeit angefragt werden. Unser Präses Pfarrer Ulrich Sander hielt eine spontane Rede und nahm unser Vereinsmaskottchen als Anhaltspunkt. Und orientierte sich an dem Herz und unserem Leitsatz „die Gesellschaft mit Herz“. Dabei entstand ein für uns sehr persönlicher und wunderschöner Vortrag. Bundesschützenmeister Emil Vogt richtete die Grußworte vom Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zum 10-jährigen Bestehen aus. Bundestagsabgeordneter der CDU Helmut Nowak (Ehrenmitglied, 2015) hielt eine kurze Rede und erfreute sich der gut gelaunten Gesellschaft. Auf unnachahmliche Art und Weise  zog Kabarettist Willibert Pauels das Publikum in seinen Bann und brachte es zum Lachen. Unser Ehrenmitglied Fleischermeister Bert Emundts verköstigte uns und unsere Gäste mit leckerem Spanferkel, Kartoffelsalat, Roastbeef, Schinken-Melone, Canapees und Mett. Schützin Gabriele Watterott hat anlässlich unseres runden Geburtstages eine Torte angefertigt, die mit unserem aktuellen Logo - mit Lorbeerkranz - verziert war.

Bezirkskönigsschießen - Proklamation

Unsere Kaiserin Petra Landauer-Halbeck konnte uns beim Bezirkskönigsschießen leider nicht vertreten, da sie verhindert war. Zur Proklamation am 9. April in Richrath war sie zusammen mit ihrem Prinzgemahl Herbert Janke und einer Abordnung von Schützenschwestern und -brüdern anwesend und verbrachte einen schönen Abend in geselliger Runde.

Jahreshauptversammlung

Am 6. März 2016 haben wir unsere JHV im Pfarrzentrum Quettingen abgehalten. Nach Abhandlung der Regularien und Entlastung des Vorstandes wurde dieser neu gewählt. 1. Vorsitzender Michael Beier kandidierte nicht mehr für den Vorsitz. Nachfolger wurde Thorsten Steinke. Ebenfalls neu gewählt wurde Brigitte Engels zur 1. Kassiererin, die das Amt von Gerhard Podtschaske übernommen hat, sowie Petra Landauer-Halbeck als 2. Kassiererin. Die neuen Kassenprüfer sind Gerhard Podtschaske und Sabine Flügel. Alle übrigen Ämter konnten durch Wiederwahl erneut besetzt werden. Kaiserin Petra Landauer-Halbeck bekam vom neuen 1. Vorsitzenden Thorsten Steinke das Kaiserband für die Schützenjacke überreicht.

Bürgerschützen Alaaf

Am 5. Februar 2016 haben wir unseren Festwagen getauft. Walter Engels fuhr den Festwagen mit musikalischer Untermalung aus der Garage. Alle Anwesenden konnten das Meisterwerk, welches unter dem Motto “10 Jahre Bürgerschützen. Wir feiern das ganze Jahr” auf dem Opladener Rosenmontagszug an den Start gehen sollte, bewundern. Zur Überraschung aller hatte Walter Engels den Karnevalsjecken ein Dach montiert. Leider musste der Rosenmontagszug aufgrund einer Unwetterwarnung abgesagt werden, sodass wir uns dazu entschlossen haben den Festwagen in abgewandelter Form auf dem kommenden Rosenmontagszug in Opladen zu präsentieren.

Eisstockschießen

Am 3. Januar haben wir wieder mit unseren fördernden Mitgliedern den Eisstock über die Eisbahnen von Leverkusen on Ice geschoben. Bei beinahe frostigen Temperaturen hatten die Teilnehmer wieder viel Spaß und einen gesunden fairen Wettkampf aus dem jede Mannschaft als Sieger hervor ging.